Homepage


Neue Beiträge

RWW-REVIER-Masters 2011
von: Marcel Stawinoga 18. Jan 2011, 14:12 zum letzten Beitrag 18. Jan 2011, 14:12

Heiß
von: Marcel Stawinoga 5. Jan 2011, 15:45 zum letzten Beitrag 5. Jan 2011, 15:45

25. Februar 2011: Turnier in Lünen
von: Marcel Stawinoga 4. Jan 2011, 12:51 zum letzten Beitrag 4. Jan 2011, 12:51


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
17. Aug 2018, 17:37
Exabot [Bot]
26. Mai 2018, 13:22
Yahoo [Bot]
16. Feb 2018, 10:18
MSN [Bot]
10. Sep 2014, 02:40
Majestic-12 [Bot]
12. Sep 2013, 06:01


Kategorien

Kategorie

Mammalverkehr

Mammalverkehr

Beitragvon K.F. Jennedy » 4. Jun 2009, 21:45

Mammalverkehr oder Busen-Sex, lat. Coitus intermammarius, coitus-inter-mammas, coitus-intramammas, coitus intra mammas, auch (derb) „Tittenfick“, ist eine Form des Geschlechtsverkehrs, bei der das Geschlechtsorgan des Sexualpartners an den Brüsten der Partnerin gerieben wird. Sie kann sowohl zwischen einem Mann und einer Frau wie auch zwischen zwei Frauen praktiziert werden.

Heterosexuelle Variante
Mammalverkehr

Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch als Tittenfick, Spanisch, Spanische Krawatte oder Notarkrawatte bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in der Form, dass ein Mann seinen Penis zwischen den meist zusammengepressten Brüsten einer Frau reibt.

Solange das Sperma im Falle einer Ejakulation des Mannes nur mit der Hautoberfläche der Partnerin (Brüste, Hals) kontaktiert, gilt diese Praktik in Bezug auf sexuell übertragbare Krankheiten als sicher.[1] Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn Sperma in den Mund, die Nase oder die Augen der Partnerin gelangt. Das tropfenförmige Sperma auf Brust und Hals wird auch als „Perlenkette“ bezeichnet.

Die heterosexuelle Variante wird im britischen Englisch auch als „french fuck“ (engl. für französischer Verkehr) bezeichnet und weicht von der umgangssprachlichen deutschen Bedeutung des französischen Sex, dem Fellatio, ab.[2]

Homosexuelle Variante

Bei der zwischen zwei Frauen möglichen Variante des Mammalverkehrs werden die Brüste der einen Partnerin an der Vulva der anderen gerieben, wobei insbesondere die Klitoris mit der erigierten Brustwarze stimuliert wird.
Benutzeravatar
K.F. Jennedy
Brill Snake
 
Beiträge: 331
Registriert: 02.2009
Wohnort: Tittenhausen
Geschlecht:

Zurück zu "Off-Topic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron